Willkommen im Wald!

Der Wald ist für mich ein ganz besonderer Ort. Er ist in ständiger Verwandlung und kann niemals fertig entdeckt werden. Daher ist der Wald der ideale Ort um Neues zu entdecken. Staunen ist eine Fähigkeit, die uns Menschen geschenkt wurde und der wir Ausdruck verleihen wollen, wenn uns etwas fasziniert. Ich staune im Wald über Vieles, wie zum Beispiel über den ewigen Wandel, die riesenhaften Bäume, die winzigen Springschwänze, die akrobatischen Meisen, die symbiotischen Beziehungen von Pflanzen, Pilzen und Tieren und Vieles mehr. Der Wald ist für mich ein Ort, der verzaubert und viele Abenteuer in sich birgt. Bist du bereit für ein Abenteuer im Wald?

Mir ist es ein Anliegen den Wald als Lernraum zu erkunden, das Klassenzimmer nach draußen zu verlagern und im Wald über den Wald zu lernen. Eine wirkungsvolle Umwelterziehung kann am besten durch das unmittelbare Erleben und das eigene Entdecken erfolgen. So können auch ein nachhaltiges Verständnis für Naturschutz und -pflege angelegt werden. Wer einmal im Wald Momente des Glücks erlebt hat, in dem erwacht auch oft die Liebe zur Umwelt und die Achtung vor ihr.

„Die meisten Menschen wissen gar nicht, wie schön die Welt ist und wie viel Pracht in den kleinsten Dingen, in einer Blume, einem Stein, einer Baumrinde oder einem Birkenblatt sich offenbart. Die erwachsenen Menschen, die Geschäfte und Sorgen haben, sich mit lauter Kleinigkeiten quälen, verlieren allmählich ganz den Blick für diese Reichtümer. Es geht eine große und ewige Schönheit durch die ganze Welt, und diese ist gerecht über die kleinen und großen Dinge verstreut.“ Rainer Maria Rilke

Über mich

Petra Ganglbauer
geb. 22.11.1982, Oö
lebt in Wien

Damals wie heute schlägt mein Herz für alles, was kriecht, fliegt und wächst im Wald und auf den Wiesen.

Werdegang

seit 07/19 Gastreferentin an der FAST Traunkirchen
seit 01/19 Biosphärenpark Wienerwald Bildungspartnerin
seit 09/2018 freie Mitarbeiterin bei Naturschule Rabe
02/18-10/18 Zertifikatslehrgang Kräuterpädagogik am LFI Niederösterreich
seit 05/18 freie Mitarbeiterin bei Werkstatt Natur
02/18-05/18 Zertifikatsausbildung zum Ranger in der Kybeleum Agrar-und Waldwerkstatt LFS Obersiebenbrunn
11/17 Fortbildung „Tierspuren lesen“ an der FAST Ort
03/17-11/17 Waldpädagogischer Lehrgang an der FAST Ort
03/17-09/17 Kräuterlehre in Schwarzau im Gebirge
05/16 Trainerinnenkurs für Baumhausbauen &-klettern mit Kindern und Jugendlichen
2014 Coachingausbildung
2003-2016 Studium in Linz und Wien für LA Bildnerische Erziehung, Italienisch und Katholische Religion, BA Kunstgeschichte
1998-2003 Höhere Schule für Kindergartenpädagogik in Linz
1993-2000 Bundesrealgymnasium in Wels
1990-1993 Volksschule Allhaming


Bildungspartnerin Biosphärenpark Wienerwald

Naturschule Rabe
Kooperationspartnerin Naturschule Rabe

Angebot

Waldausgänge – spielerisch im Wald über den Wald lernen

Wir wollen gemeinsam den Wald mit Neugier und Verspieltheit erkunden und erforschen. Mit Liedern, Geschichten, Spielen, kreativem Bauen & Basteln bringe ich euch unter einem grünen Blätterdach Kreisläufe und Phänomene der Natur näher. Mit viel Raum für eigenes Entdecken können ganz persönliche Erfahrungen gemacht werden. Mehr …

Kräuterwanderungen – mit allen Sinnen lernen & erleben

Wilde Kräuter sind immer und überall!
Aber kennst du sie auch? Weißt du, was man damit alles machen kann?
Mehr …

Fotogalerie

Waldausgänge

Wilde Kunst

Auf Entdeckungsreise

Waldpflanzen

Blog

Zarter Veilchenessig

Zutaten:1 Handvoll Veilchen-Blüten, 0,5 Liter Bio-Weißweinessig, 1 EL Bio-Honig Zubereitung: 1) Einen EL Honig im Weißweinessig auflösen. 2) Veilchenblüten in eine Flasche füllen und mit dem Essig übergießen. 3) An einen kühlen, schattigen Ort 2-3 Wochen stellen und ziehen lassen. 4) Abseihen und in Flaschen füllen. Haltbarkeit: Der Veilchen-Essig sollte im Laufe eines halben Jahres …

G’schmackige 7-Kräuter-Suppe

Zutaten: 3 EL Pflanzenöl, 1 kleine Zwiebel, 1 mittelgroße Karotte, 1 große Kartoffel, 1 EL Mehl, gesammelte Kräuter (Brennnessel, Bärlauch, Girsch, Knoblauchsrauke, Löwenzahn, Gundelrebe, Scharbockskraut), Wasser und Gewürze (Salz, Pfeffer, geriebener Kümmel) Zubereitung: 1) Zwiebel, Karotte & Kartoffel fein schneiden. Kräuter waschen und grob schneiden. 2) Zwiebel anrösten, feingewürfelte Karotte dazu geben und für eine …

Oxymel – ein immunstärkendes Hausmittel

Oxymel bedeutet Sauerhonig und besteht aus Honig und Essig. Oxymel ist ein wohltuendes Heilmittel aus der Hausapotheke der Natur. Es wirkt vitalisierend, fiebersenkend, immunstärkend, adstringierend, isotonisch sowie stoffwechselregulierend. Herstellung: Die Herstellung ist ganz einfach. Nimm zwei Teile Bio-Honig und einen Teil Bio-Essig (Apfel-, Wein-, Fruchtessig). Fülle diese in ein sauberes Schraubglas. Verschließe das Glas und …